.

 

Im Tal des Regenbogens

Ich vergesse keinen von euch

 

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

Bin ich der einst gebrechlich und schwach

und quälende Pein hält mich ständig wach

was du dann tun musst liegt an dir allein

die letzte Schlacht wird immer verloren sein.

 Dass du sehr traurig bist versteh ich wohl

doch weiss ich nicht wie ich dich trösten soll

an diesem Tag- mehr als jemals geschehn-

muss deine Freundschaft das Schwerste bestehn. 

Ich lebte bei dir meine Tage im Glück.

Furcht vor dem Muss! es gibt kein Zurück.

Du möchtest doch nicht dass ich leide dabei.

drum gib wenn die Zeit kommt bitte mich frei. 

Zeig mir deine Liebe ein letztes Mal

und befreie mich von Schmerzen und Qual.

Mit der Zeit da bin ich sicher wirst du verstehn

es war auch Mut dass du mich ließest gehn. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

                    



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!